FORUM Orthopädie Chirurgie | FORUM Ästhetik

Zeit und Wissen für Ihre Gesundheit

In der seit 2011 bestehenden Chirurgischen Praxis in der Augustinusstraße 9a in Königsdorf stand Ihnen Dr. med. Holger Lidolt für sämtliche chirurgisch-orthopädischen Probleme/Beschwerden zur Verfügung.

Als Facharzt für Chirurgie, Sportmedizin, Notfallmedizin und zertifizierte Fußchirurgie bot Dr. Lidolt Zeit und Kompetenz für Diagnostik, Beratung und Therapie.

Die Idee, eine komplett neue Praxis nach eigenen Wünschen in einem modernen Neubau zu entwickeln, entstand bereits vor einigen Jahren. Nach über 2 Jahren der Planung und Organisation entstand in Zusammenarbeit mit Dr. Ekkehard Kirn das Forum Orthopädie/Chirurgie und das Forum Ästhetik.

In einem wunderschönen neuen Gebäude startete die neue und deutlich erweiterte Praxis am 01.10.2020 und wir freuen uns, Sie nun dort noch umfassender beraten und behandeln zu dürfen.

Zusammen mit Dr. Adli, die ebenfalls im Forum Orthopädie/Chirurgie und Forum Ästhetik für Sie zur Verfügung steht, leitet Dr. Lidolt die Chirurgische Tagesklinik in Bergheim und führt dort ambulante Operationen durch, damit die Patienten nicht ins Krankenhaus müssen. Kooperationen gibt es mit weiteren Operationsstandorten in Köln und Jülich.

In ruhiger und entspannter Atmosphäre besteht nun auch in Königsdorf die Möglichkeit, sich kompetent untersuchen, beraten und behandeln zu lassen. Dr. Lidolt/Dr. Adli legen bei den Operationen großen Wert auf schonende, schmerzvermeidende Methoden. Spezialgebiete sind neben der orthopädischen Chirurgie (Arthroskopien, Fuß- und Handchirurgie), die Krampfader- und Hernienchirugie (Leistenbruch, Nabelbruch) sowie die plastisch-chirurgische bzw. ästhetische Medizin (u.a. Faltenbehandlung mit Botox/Filler, Lifting, Brustvergrößerungen u.v.a.).

In der Privat- und Selbstzahlerpraxis in Königsdorf können diese Erkrankungen in Ruhe untersucht und optimale Therapie besprochen werden. Ambulante Operationen werden in der Regel in der Tagesklinik in Bergheim oder im AOZ in Köln durchgeführt. Sollte einmal eine Operation ambulant nicht möglich sein, stehen mit dem Elisabeth-Krankenhaus in Jülich und der Kunibertsklinik/ St. Marienhospital in Köln Kooperationspartner zur Verfügung, in denen die Ärzte die Operationen und die Nachbehandlung selbst durchführen. Somit liegt Ihre gesamte Betreuung in einer Hand.

Weiterhin stehen Ihnen diverse innovative Behandlungskonzepte zur Verfügung, die helfen, Operationen zu vermeiden:

  • Die Stoßwellentherapie ist bei Fersensporn, Kalkschulter und Tennisellenbogen eine wirksame Therapie.
  • Die Hyaluronsäuretherapie ist etabliert bei der Arthrosebehandlung sämtlicher Gelenke sowie bei degenerativen Sehnenerkrankungen.
  • Die Eigenbluttherapie mit ACP (Autologes Conditioniertes Plasma) / PRP (Platelet Rich Plasma) ist ein bewährtes Verfahren zur Behandlung von Muskel-/Sehnen-/Bandverletzung.
  • Die dynamische und statische Pedobarographie (Fußdruckmessung) visualisiert sämtliche Fuß- und Sprunggelenkserkrankungen im Stand und Gang, so dass eine individuell optimierte Versorgung erfolgen kann.
  • EMG (Elektromyographie) detektiert muskuläre/neurologische Erkrankungen/Defizite und ermöglicht so eine zielgerichtete Therapie/optimales Training.
  • Rasterstereographische 4D-Wirbelsäulenvermessung zur Ermittlung von Rückenbeschwerden, Wirbelsäulenkrümmungen, Beckenschiefständen ist als strahlungsfreie Alternative zum Röntgen vorallem für Kinder/Jugendliche und Schwangere hervorragend geeignet.
  • Kinesiotape als bekannte Behandlungsmethode aus dem asiatischen Raum, die bereits als gängige Therapieform im Spitzen- bzw. Hochleistungssport seit Jahren fest etabliert ist.

Weitere Diagnostik:

  • Modernste duplexsonographische Diagnostik von Durchblutungsstörungen (z.B. Krampfadern)
  • Diagnostik von Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden
  • Diagnostik von Hand- und Fußerkrankungen
  • Diagnostik bei Leisten- und Nabelbrüchen
  • Diagnostik bei Hämorrhoidenbeschwerden
  • Beratung, Untersuchung & Diagnostik
  • Operationsvorbereitung, Nachbehandlung